Snakebyte charge:dock

 leichtgängiger Anschluss

 2 unterschiedliche Farben

 LED Ladeanzeige

 sehr günstig

 kein Netzteil

Schlicht und platzsparend, so kommt die PS4 Ladestation von Snakebyte daher. Platz für zwei DualShock Controller, welche parallel geladen werden können. Eine gute Information über den Ladestatus machen diese etwa 13 Euro günstige Chargingstation zu einem unserer Favoriten.

Die Controller werden sehr simpel über zwei Mikro USB-Ports angeschlossen, welche sehr robust sind und es damit keinerlei Ruckeleien oder Ähnliches gibt. Somit gibt es auch keine Kontaktprobleme. Es gibt bei einer Ladestation nichts schlimmeres, als ein ungeladener Controller wegen eines nicht sitzenden Anschlusses. Leider lag keine Bedienungsanleitung bei und wir konnten auch auf der Webseite des Herstellers keine weiteren technischen Daten erfahren. Zur Inbetriebnahme ist diese aber nicht pflicht, da sich alles sehr intuitiv bewerkstelligen lässt.

Das Design

Wie eingehend bereits angemerkt ist die charge:dock von Snakebyte sehr schlicht und klein. Im direkten Vergleich mit den Bestsellern von Sony oder Lioncast fällt dieses Modell fast nicht ins Auge. Wenn beide Controller angeschlossen sind, ist ein leichter Schwebeeffekt zu erkennen, welche wiederum das Gesamtdesign richtig schick macht.

Wie auch schon bei unserem Beitrag für weiße PS4 Ladestationen erwähnt gibt es die Snakebyte charge:dock im passenden weiß zur Playstation. Auch die schwarze Variante passt vom Farbton exakt zum Schwarz der PS4. Das kleine minimalistische Snakebyte Logo an der Seite gibt einen sehr coolen Akzent. 

Wie weit die DualShocks geladen sind,kann man an den beiden LED-Anzeigen in der Mitte erkennen. Diese zeigen jeweils als Pfeil gestylt in die Richtung des jeweiligen Controllers, so dass man sofort weis welcher Controller sich in welchem Ladezustand befindet. Orange signalisiert das aktuelle Aufladen. Sobald diese LED auf grün umspringt ist der Controller voll geladen. Sind beide Controller angesteckt, werden diese Leuchten leider etwas verdeckt aber können von oben immer noch sehr gut abgelesen werden.

Anschluss und Leistung

Die Snakebyte charge:dock wird über ein Mini zu normalen USB Kabel entweder direkt an der PS4 oder am Computer angesteckt. Leider gibt es kein Netzteil um direkt über die Steckdose zu laden. Solch ein Netzteil würden wir sehr empfehlen um den optimalen Nutzen der Ladestation zu erhalten. Für einen guten Stand sorgen verschiedene Gummifüße, welche ihren Job sehr gut machen. 

Das Aufladen benötigt etwa 3 Stunden und kann auch über den PS4 Ruheeinstellung geladen werden. Wem das zu lang dauert kann noch mit einem Netzteil und entsprechend ausreichender Stromstärke verringern. Im Vergleich zu anderen Ladestationen schlägt sich die Snakebyte aber sehr gut und liegt im vorderen Drittel. 

Wenn der DualShock4 fertig geladen ist, stoppt auch das Aufladen. Mit der enthaltenden Erhaltensladung ist ein Weiterladen, welches schädlich für den Controller sein kann, damit ausgeschlossen.

Fazit

Bei dem günstigen Preis von knapp über 10 Euro ist diese PS4 Ladestation eine absolute Kaufempfehlung. Die Grundfunktionen wie ein sicherer Anschluss und einem Schutz vor Entladung sind vorhanden. Zudem ist es eine der wenigen Ladestationen in verschiedenen Farben.

Unser Fazit: Preiswert und solide.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>